63. Arbeitstagung, Mohrenbrauerei Dornbirn

3. Oktober 2013 5. Oktober 2013

Die 63. Arbeitstagung des Bundes Österreichischer Braumeister und Brauereitechniker fand vom 3. bis zum 5. Oktober 2013 in der Mohrenbrauerei in Dornbirn statt. Es war mit Sicherheit eine der schönsten Tagungen, die unser Braumeisterbund je hatte. Wir waren so richtig herzlich willkommen. Alles war perfekt und liebevoll vorbereitet, unsere Pläne wurden mit vielen Ideen aus der Mohrenbrauerei ergänzt und alles charmant und mit ganz viel Herz verwirklicht. Wir bedanken uns noch einmal auf das allerherzlichste bei der Mohrenbrauerei – bei der gesamten Geschäftsleitung und besonders bei Herrn Heinz Huber, bei allen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, allen voran bei Frau Stefanie Fink und Kollegen Braumeister Ralf Freitag.

Ein Rückblick Nach dem schon zur Tradition gewordenen Tennisturnier im Vorspann der Tagung (Organisation: Silberhumer H. / Ergebnis: 1. Linzer R. – Lustnauer M. / 2. Eckel C. – Veselowsky M. / 3. Schober R. – Celeda L.) traf sich der Großteil der Teilnehmer bereits am Donnerstagabend in der Brauerei. Wir wurden herzlich begrüßt, erfuhren die wichtigsten Details zur weiteren Organisation und konnten einen ersten Eindruck von der großartigen Gastfreundlichkeit, die uns die nächsten Tage begleiten sollte, gewinnen.

Am Freitag war unser Arbeitstag. Fast 140 Tagungsteilnehmer konnten vom Präsidenten, Dr. G. Seeleitner, begrüßt werden. Danach übernahmen die Kollegen A. Werner und C. Forster die Führung durch die Referate. Am Beginn standen dieses Jahr 3 Vorträge, die Energiethemen zum Inhalt hatten. Neue Hopfensorten und Gabetechniken – ausführlich wurde auf das Thema Hopfenstopfen eingegangen – führten uns mit entsprechenden Verkostungen in die Mittagspause. Der kurzfristig ausgefallene nach Mittag geplante Vortrag wurde hervorragend durch gemeinsame Fitnessübungen und „bierpäpstliche“ Gedanken über Entwicklungen rund um´s Bier ersetzt, ehe wir einen umfassenden Überblick über den Stand der Technologie zur Herstellung alkoholfreier Biere erhielten. Aktuelles zur Biersommelierausbildung in Österreich unter der Schirmherrschaft des Verbandes der Brauereien und ein Erfahrungsbericht einer Biersommelière bildeten den Abschluss des Vortragsprogrammes.

Hier noch einmal die Beiträge im Überblick: 

• Prof. Dr.-Ing. Winfried Ruß: Die Zukunft der Energie. Das Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit

• Ing. Mag. (FH) Johannes Schramm und Dipl.Ing. Rene Petri: Energieträger Druckluft – Wirtschaftlicher Einsatz im Brauereibetrieb

• Dipl.Ing. Michael Dillenburger: „Das Rektifikations-Würzekochsystem der Gösser Brauerei“

• Dipl.Ing. Willi Mitter: „Hopfen – neue Sorten und Gabetechniken“

• Frau Maria Seeleitner: Fit in den Nachmittag – Gemeinsame leichte Übungen

• Conrad Seidl: „Servus, Falstaff“

• Dr. Gerrit Blümelhuber: „Zur Technologie der Erzeugung alkoholfreier Biere“

• Frau Mag. Jutta Kaufmann-Kerschbaum: „Die Ausbildung zum Biersommelier unter dem Dach des Verbandes der Brauereien Österreichs“

• Frau Christine Schorer: „Meine Erfahrungen als Biersommelière“

In der Zwischenzeit erlebten die Damen einen besonders schönen Tag: Stadtführung, Interessantes zur Textilerzeugung, aber auch zum Thema Tee, Ausflug auf den Karren, Spaziergang und Führung in der inatura. Ein herzliches Danke an Frau Irmgard Huber für die charmante Begleitung!

Der Bundes- und Brauereiabend, an dem fast 200 Besucher teilnahmen, fand dann in diesem einzigartigen Ambiente der inatura statt und war für uns voll von durch die Mohren eingefädelten Überraschungen. Wir trafen uns im kunstraum dornbirn, wo wir als erste Überraschung die unglaublich eindrucksvolle Videoinstallation „Dornröschen“ erleben durften. Zum weiteren Abend ging es ins Restaurant der inatura. Der Präsident des Braumeisterbundes bedankte sich bei den Gastgebern, bei allen Referenten, bei allen Unterstützern und es konnten zahlreiche Mitglieder für 25- und 50-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Dass es ein äußerst lockerer Abend wurde, ist nicht zuletzt auf die nächste Überraschung zurückzuführen. Markus Linder, ein besonders vielseitiger Vorarlberger Kabarettist, brachte uns ungezählte Male zu Tränenausbrüchen! Ein Bierbrauer-Musical in 28 Akten und noch so manch andere zielgenau auf uns Bierbrauer zugeschnittene Passagen – mit viel Witz, Charme und Musikalität vorgetragen – ließen den Abend in Windeseile vergehen.

Am Samstag konnten sich die Teilnehmer dann noch vom hohen technischen Stand der Mohrenbrauerei überzeugen und beim gemütlichen Frühschoppen die ganz besonders gut gelungene, bestens organisierte und von besonders großer persönlicher Gastfreundschaft getragene 63. Arbeitstagung angenehm ausklingen lassen.

Auch heuer hat eine Fachausstellung unsere Tagung begleitet. Diese fand wie immer in unmittelbarer Nachbarschaft zum Veranstaltungssaal statt. Interessierte Firmen aus der Zulieferindustrie nutzten die Möglichkeit sich für einen Sponsorbeitrag im Umfeld unserer Tagung und einen Link auf unserer Homepage zu präsentieren. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich bei unten stehenden Firmen. Ohne Unterstützungen könnten wir unsere Tagungen nicht in dieser Qualität abhalten!

Der Marktplatz 2013 umfasste folgende Firmen:

  • Austria Juice
  • ProMinent
  • Chemres
  • Hennlich
  • SMC
  • Evergrain
  • Esarom
  • RST Automatisierungstechnik
  • Diversey
  • Habla
  • Filtra
  • MAT Mitterhofer
  • ECOLAB
  • marzek
  • Calvatis
  • Go-Trolley

Details

Beginn:
3. Oktober 2013
Ende:
5. Oktober 2013
Kategorie: