65. Arbeitstagung, Trumer Brauerei

1. Oktober 2015 3. Oktober 2015

Wir blicken auf eine äußerst gelungene 65. Arbeitstagung zurück und bedanken uns bei allen, die zum Erfolg beigetragen haben, auf das Allerherzlichste! Ganz besonderer Dank gebührt der Trumer Privatbrauerei und der Brauerei Gusswerk für die bis in die letzten Details gelungene Organisation. Über 210 Teilnehmer am Begrüßungsabend am Donnerstag, 195 bei den Vorträgen und der Fachausstellung, fast 220 am Bundesabend und etwa 170 am Samstag bei Brauereibesichtigung und Frühschoppen – dieses Rekordergebnis hätte bei unserer 65. Arbeitstagung fast unsere Möglichkeiten gesprengt. Was den Präsidenten glücklich gemacht hat, hat die Kollegen, die vor Ort die Organisation übernommen haben, einige „Schnaufer“ gekostet. Aber da kräftiges Durchatmen bekanntlich die Leistung steigert, ist es wiederum eine ganz besonders gelungene Tagung geworden. Tatsache ist, dass wir in der diesjährigen Anzahl der Teilnehmer die Obergrenze des für uns Machbaren sehen müssen – nicht zuletzt weil ansonsten keine entsprechenden Örtlichkeiten mehr zu finden sind, an denen eine qualitätsvolle Abwicklung gewährleistet werden kann. Das zieht sich von den Übernachtungsquartieren, die nur mehr mit weiten Shuttlestrecken bewältigt werden können über die Chance auf einen geeigneten Vortragssaal bis hin zur Gastronomie, die zu Mittag schnell und gut und am Abend schnell und sehr gut sein soll… Wie vortrefflich haben das alles unsere Vor-Ort-Organisatoren gelöst!

Schon der Begrüßungsabend im Brauhaus Gusswerk ließ das gute Licht erkennen, in dem die 65. Tagung stehen würde. Kollege Reinhold Barta überraschte viele mit seiner vor nicht allzu langer Zeit aus dem Gusswerk in Kasern nach Hof übersiedelten Brauerei, überzeugte mit seinen zum Großteil gar nicht alltäglichen Bieren und ließ dazu 2 riesige aber dennoch zarte Schweine für uns von den Spießen holen. Und das alles in einer auf Geselligkeit und Begegnung umgestalteten Halle. Das nennt man gelungenen Start einer Veranstaltung.

Am Freitag begann nach der Begrüßung durch den Präsidenten, in der dieser unter anderem auf die Rohstoffsituation 2015 einging, im Braugasthof Sigl in Obertrum die Reihe der Vorträge fulminant. Höchste Zeit, uns wieder einmal die bekannten und daneben die neuen Erkenntnisse zum Thema Bier und Gesundheit nahe zu bringen. Aber der Reihe nach:

Das waren die Vorträge:

• Univ. Prof. Dr. Manfred Walzl: Hopfen, Malz und Hirn – Neues aus der gesundheitlichen Bierforschung

• Frau Dr. Elisabeth Wiesen: Der Einfluss von Hopfensorten auf das Bieraroma – Die Geschichte des Aromas vom Hopfen ins fertige Bier

• Prof. Dr.-Ing. Jens Voigt: Hygienic design – Öfter verkauft als verwirklicht?

• Frau Dr.-Ing. Annette Schmelzle: Biersensorik aus Sicht des Verbrauchers mit besonderer Berücksichtigung des alkoholfreien Bieres

• Hermann Bienen: 65 Jahre Brauwesen zwischen Tradition und Moderne – Erinnerungen eines Braumeisters an alte Brautechniken und Braubegriffe

• Ing. Mag. Philip Thonhauser: Reinigung und Reinigungsverifizierung im Offenausschank

• Jens Luckart: Das Bierglas als Booster für Ihr Bieraroma

• Oberstleutnant Gerhard Oberreiter: Blackout – Was tun, wenn der Strom ausfällt?

Wie immer ein bunter Bogen an hochinteressanten Referaten. Das wurde von den Teilnehmern der Tagung einhellig so beurteilt (und macht den Präsidenten schon ein bisschen stolz).

Am Rande der Hauptversammlung, die an sich nichts Spektakuläres mit sich brachte, wurden in Nachfolge der Kollegen Christian Pöpperl und Günter Kecht 2 Landesvertretungen bis zur nächsten Hauptversammlung vorläufig nachbesetzt: Hansjörg Höplinger übernahm die Landesvertretung für Salzburg und Rudolf Schaflinger für die Steiermark.

Große Beachtung fand auch heuer wieder unser Marktplatz. Der ist inzwischen eine nicht mehr wegzudenkende Einrichtung geworden: Für die ausstellenden Firmen die beste Gelegenheit in Österreich, mit der geballten Ladung an Braumeistern und Brauereitechnikern in intensiven Kontakt zu kommen. Genauso umgekehrt: Hier haben wir die Möglichkeit, wie auf einer kleinen, persönlichen Messe uns über interessante Neuerungen zu informieren.

Inzwischen genossen die Damen den Tag bei einer wunderschön und interessant gestalteten Führung durch die Stadt Salzburg und bei einer nachmittäglichen Kutschenfahrt am schönen Obertrumer See.

Beim Bundesabend nahm der Präsident mit sichtbarer Freude die Gelegenheit wahr, sich bei der veranstaltenden Trumer Privatbrauerei, verkörpert durch die Herren Seppi Sigl und Axel Kiesbye, bei Reini Barta für den Abend in der Brauerei Gusswerk und bei Jens Luckart vom Bierkulturhaus für die perfekte Organisation und bei den Referenten für die ausgezeichneten Vorträge zu bedanken. Es konnten eine Reihe neuer Mitglieder begrüßt und nicht zuletzt zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. 3 „Genussinseln“, an denen jeweils 3 Vorspeisen, dann 3 Hauptspeisen und schließlich 3 Desserts angeboten wurden, jeweils kombiniert mit einem ganz besonderen Bier der Brauerei Obertrum, der Obertrumer Creativbrauerei, der Brauerei Schnaitl, der Salzburger „Weissen“, der Stieglbrauerei, des Augustiner Bräu Mülln und der Spezialitäten Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen lösten auf bierig exquisite Weise die Frage der kulinarischen Qualität des Abends.

Wie immer fand die Arbeitstagung mit der Möglichkeit zur Brauereibesichtigung – wohl jeder der Teilnehmer hatte danach ein staunendes Kompliment für die Brauerei und ein Kopf schüttelndes für den Ideenreichtum zur Brauereitour auf den Lippen! – und einem Frühschoppen in der Brauerei ihren Ausklang.

Ein ganz herzliches Dankeschön noch einmal an die Veranstalter für die Durchführung der Tagung und an alle Teilnehmer für ihr Interesse!

Wir bedanken uns für die Kooperation bei folgenden Firmen:

  • KHS
  • PolyKeg
  • Esarom
  • Bürkert
  • Calvatis
  • Ecolab
  • Vulcascot
  • Hennlich
  • Prominent
  • MAT Mitterhofer
  • Marzek
  • Spiegelau Rastal
  • Hormes
  • Compair
  • Zahna
  • Hach
  • Schubert & Salzer
  • Filtra
  • Schäfer
  • Schmachtl

Details

Beginn:
1. Oktober 2015
Ende:
3. Oktober 2015
Kategorie: